Heidjers Stadtwerke bieten Contracting mit Caterva-Sonne

274
Solarstromspeicher
Quelle: Caterva

Die Caterva GmbH aus Pullach bei München und die Heidjers Stadtwerke, Schneverdingen, haben einen Vertrag über den Bezug von „Caterva-Sonnen“ inklusive deren Wartung und Bewirtschaftung geschlossen. Wie Caterva mitteilte, wollen die Stadtwerke ihren Kunden auf Basis des Stromspeichers Caterva-Sonne und einer Photovoltaik-Anlage ab August 2017 eine Strom-Flatrate anbieten.

Die neue Contracting-Lösung ermöglicht es Eigenheimbesitzern, von den Stadtwerken eine PV-Lösung installieren und betreiben zu lassen und ihren Haushalt vollständig autark mit dem lokal erzeugten Sonnenstrom zu versorgen. Den Angaben zufolge profitieren Endkunden so von klimafreundlicher Energie, ohne dafür investieren zu müssen. Laut Heidjers Stadtwerke handelt es sich bei ihrem Angebot um die bundesweit günstigste Strom-Flatrate überhaupt. Möglich sei sie dank der intelligenten Vernetzung der Caterva-Sonnen. Dadurch werde es möglich, mit den Speichern Erlöse am Markt für Regelleistung und im Stromhandel zu erwirtschaften. Das mache die PV-Anlagen mit Speicher besonders wirtschaftlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein