Hamburger Fernwärme: Vattenfall bleibt bei Kernfragen hart EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

151
Hamburg
Quelle: powell83 - stock.adobe.com
In der Diskussion um die Hamburger Fernwärme bleibt Vattenfall bei den Kernfragen hart. Vattenfall-Deutschlandchef Tuomo Hatakka erklärte, das Ziel des Energiekonzerns sei, sein Geschäft innerhalb einer Generation zu dekarbonisieren, was auch für die Hamburger Fernwärme gelte. Jedoch plädierten er und sein Hamburger Geschäftsführer Pieter Wasmuth erneut dafür, das Kohlekraftwerk Moorburg in die künftige Fernwärmeversorgung des […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.