Guthaben auf EEG-Konto wächst im März auf 5,36 Mrd. €

53
Solarenergie Windkraft Bioenergie
Quelle: Massimo Cavallo / Fotolia

Das EEG-Konto hat sich im März weiter gefüllt und liegt nunmehr mit 5,36 Mrd. € im Plus. Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber wurden im Berichtsmonat 2.259 Mio. € als Einnahmen auf dem Konto verbucht, der größte Teil davon (93 Prozent) Einnahmen aus Zahlungen der EEG-Umlage.

Aus den Verkäufen von EEG-Strom durch die ÜNB wurden Einnahmen in Höhe von 112 Mio. € erwirtschaftet. Nicht darin enthalten sind die Erlöse der direkt vermarkteten EEG-Strommengen.

Auf der Ausgabenseite wurden 1,8 Mrd. € an Prämien an Anlagenbetreiber ausgezahlt. Daraus ergibt sich ein Monatsüberschuss von 452 Mio. € (März 2017: 557 Mio. €).

„Energiespeicher im Aufwind“: Neuer EUWID-Report zeichnet aktuelles Bild der Branche

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein