Grünes Ammoniak soll Wasserstoff-Transport erleichtern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Wasserstoff-Symbolbild
Quelle: malp - stock.adobe.com
Im Rahmen des Bündnisses „Campfire“ wollen mehr als 60 Unternehmen und Wissenschaftler im Nordosten Deutschlands neue exportfähige Technologien entwickeln, um zukünftig ein kohlenstofffreies Energiesystem auf Basis von Ammoniak zu etablieren. Wie Campfire mitteilte, sollen so vor allem hiesige Unternehmen zu technologischen Vorreitern gemacht werden. Das Bündnis wird mit elf Mio. € vom Bundesforschungsministerium (BMBF) in […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.