Green-City-Tochter Summiq sagt Börsengang ab EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

428
Solarenergie Windkraft Bioenergie
Symbolbild (Quelle: Massimo Cavallo / Fotolia)
Die Green-City-Tochter Summiq hat ihren Börsengang abgesagt. Wie die Green City AG berichtet, endete die Angebotsfrist am 5. Dezember planmäßig. „Die Auswertung des Orderbuchs ergab, dass die angestrebten Erlöse zwischen 75 und 100 Mio. €, die zum Kauf von zwölf Erneuerbare Energie-Projekten und damit zur Umsetzung der geplanten Wachstumsstrategie bis Ende 2020 notwendig gewesen wären, […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.