GGEW will von Rolle als „Energiedienstleister in Wohngebieten“ profitieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

79
Bei der Bilanz-Pressekonferenz der GGEW AG: Uwe Sänger, technischer Bereichsleiter und Prokurist GGEW AG; Dr. Michael Lomitschka, kaufmännischer Bereichsleiter und Prokurist GGEW AG; Carsten Hoffmann, Vorstand GGEW AG; Susanne Schäfer, Bereichsleiterin Marketing & Kommunikation GGEW AG; Florian Grob, Bereichsleiter Erneuerbare Energien GGEW AG; Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb & Services und Prokurist GGEW AG (v. l.) Foto: GGEW AG/Marc Fippel Fotografie
Der Umsatz des südhessischen Energiedienstleisters GGEW AG ist im vergangenen Jahr erwartungsgemäß von 251,3 Mio. € auf 230,9 Mio. € gesunken. Der Rückgang sei auf eine stärkere Fokussierung auf „werthaltige Kundenbeziehungen“, insbesondere bei den preissensiblen Industrie- und Gewerbekunden in der Strom- und Gassparte, zurückzuführen. Perspektivisch sieht der südhessische Versorger seine Rolle noch stärker als „Energiedienstleister […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.