Die Magdeburger Getec Group will mit der Übernahme der ECS Energieconsulting und Service GmbH aus Dresden ihre Marktführerschaft im Contracting ausbauen. Der Anbieter smarter, effizienter und grüner Energielösungen erwirbt 100 Prozent der Anteile an ECS von der Howard Energy Co., Inc., einem Beteiligungsunternehmen aus den Vereinigten Staaten.

Wie Getec weiter mitteilt, seien die entsprechenden Verträge sind jetzt unterzeichnet worden. Der Erwerb soll bis zum Ende des Jahres vollzogen werden, und über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

ECS ist ein deutschlandweit tätiges Unternehmen im Bereich Energie-Contracting, das Energielösungen für die Branchen Wohnimmobilien, Pflege- und Altenheime sowie Industrie und Gewerbeimmobilien bereitstellt. Insgesamt verfügt die ECS über 158 Anlagen, die im gesamten Bundesgebiet mit Schwerpunkten in Mitteldeutschland, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, angesiedelt sind. Die Mitarbeiter von ECS werden von Getec übernommen.

Weitere Nachrichten zum Thema Contracting:

Aktivitäten in für das Immobiliensegment attraktiven Regionen

Mit dem Erwerb der ECS-Anteile sollen die Aktivitäten von Getec in besonders für das Immobiliensegment attraktiven Regionen ermöglicht werden, so Getec CEO Thomas Wagner.

Getec hat vor kurzem die Übernahme aller Geschäftsanteile an der Engie Energielösungen GmbH (EEL) aus Berlin bekannt gegeben.

Lesen Sie unser Dossier:

Trends bei Energiedienstleistungen

Quelle Beitragsbild: everythingpossible – stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein