Gesetzentwurf sieht CO2-Bepreisung von Biomethan vor EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

165
Janet Hochi, Geschäftsführerin des Biogasrats+
Quelle: Biogasrat+
Ein Entwurf des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG), der am 6. November zur öffentlichen Anhörung im Bundestag war, sieht eine Erfassung von biogenen gasförmigen und flüssigen Kraft-, Heiz- und Brennstoffen im nationalen Emissionshandelssystem vor. Als Konsequenz würde Biomethan einer CO2-Bepreisung unterliegen, was dem Ende von Biomethan im Verkehrsbereich gleichkäme. Das kritisiert der Biogasrat+ in einer Stellungnahme und fordert […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.