Geothermie im Feld „Hardt“: EnBW und MVV hoffen noch 2020 auf grünes Licht EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

86
Symbolbild Geothermie (Quelle: RGtimeline - stock.adobe.com)
Bis zum Jahresende könnten die Energiekonzerne EnBW und MVV im günstigsten Fall die bergrechtliche Erlaubnis zur Erkundung des geothermischen Felds „Hardt“ im Raum Schwetzingen erhalten. Nachdem sich das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) im August 2020 zu Gunsten der beiden Energiekonzerne und gegen einen Antrag der Deutschen Erdwärme GmbH entschieden hat, ist nunmehr […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.