Gasum erwirbt Aktienkapital der Skövde Biogas

68
Biogasanlage-unter wolkigem Himmel
Symbolbild Biogas; Quelle: EUWID

Der finnische Gaskonzern Gasum hat am 31. Oktober das gesamte Aktienkapital des schweidischen Biogasproduzenten Skövde Biogas AB von der Torran Gas Holding AB erworben. Die Transaktion wird es Gasum eigenen Angaben zufolge ermöglichen, das Volumen des selbst produzierten Biogases in seinem Portfolio zu erhöhen und die gesamte Biogas-Wertschöpfungskette von der Rohstoffbeschaffung bis zur Verteilung und Nutzung zu erweitern. Die Übernahme beinhaltet den Transfer von drei derzeitigen Mitarbeitern zu Gasum.

Mit der Übernahme des Aktienkapitals ist Gasum nun im Besitz einer Biogasanlage im schedischen Skövde, die jährlich bis zu 40 GWh Energie erzeugen kann. In der Region gehören Gasum zudem eine Biogasanlage in Lidköping sowie 50 Prozent einer Biogasanlage in Vadsbo. Eine weitere Anlage sei in Götene geplant. Die Übernahme der neuen Anlage wird Gasum in die Lage versetzen, die Rohstoffbeschaffung und -verteilung zwischen den Biogasanlagen in der Region zu optimieren. Potenzielle Lieferanten mit beträchtlichen Mengen an überschüssigem Rohmaterial bekommen damit einen Partner, der ein breites Spektrum und große Mengen an abfallbasierten Einsatzstoffen empfangen und verarbeiten kann.

„Die Transaktion ist ein integraler Bestandteil der Umsetzung der Strategie von Gasum, das Wachstum für sauberere Brennstofflösungen in den nordischen Ländern zu beschleunigen“, sagt Johanna Lamminen, CEO von Gasum. „Wir freuen uns sehr über diese Übernahme, da sie es uns ermöglicht, unser Volumen an selbst produziertem Biogas zu erhöhen und unserem bestehenden Portfolio an Biogasanlagen einen größeren Wert beizumessen“.

Insgesamt verfügt Gasum aktuell über 15 Biogasanlagen in Finnland und Schweden, was das Unternehmen zu einem der größten Biogasproduzenten in den nordischen Ländern macht. Bis 2024 wird Gasum 4 TWh Biogas durch eigene Produktion und Partner zur Verfügung stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein