Für den Mai geplante Messe E-world findet nicht statt

125
Bildquelle: E-world energy & water

Die E-world energy & water findet in diesem Jahr nicht statt. Das teilten die Veranstalter jetzt mit. Die Leitmesse der europäischen Energiewirtschaft hätte vom 4. bis 6. Mai 2021 in der Messe Essen öffnen sollen. „Grund für die Absage sind die fehlende Planungssicherheit und zu kurze Vorbereitungszeit für Aussteller und Veranstalter“, heißt es in einer Mitteilung von Messe Essen und Conenergy. „Aktuell ist noch unklar, wann und unter welchen Voraussetzungen in Deutschland Messen wieder öffnen können“, heißt es.

„Wir bedauern die Absage, doch unter den aktuellen Rahmenbedingungen ist eine E-world im gewohnten Rahmen nicht möglich“, betont Sabina Großkreuz, Geschäftsführerin der veranstaltenden E-world energy & water GmbH. Ein Messeauftritt erfordere auf Seiten der Aussteller mehrere Monate Vorbereitungszeit, „aktuell können wir unseren Kunden die dafür notwenige Planungssicherheit leider nicht bieten“.

Stefanie Hamm, ebenfalls Geschäftsführerin, verweist auf die neue E-world Community, eine digitale Plattform, auf der sich die Akteure der Energiebranche ganzjährig vernetzen, informieren und Geschäfte anbahnen können. Interessiert können sich unter https://community.e-world-essen.com kostenfrei für die Community registrieren.

Auch interessant:

Wasserstoff: Viele Fragen und ein paar Antworten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein