Fraunhofer IFAM: „Riblet-Lack“ steigert Stromertrag von Windkraftanlagen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Funktionsbeschichtung mit „Haifischhautlack“ reduziert Strömungswiderstände

597
Automatisierte Applikation des Riblet-Lacks auf Rotorblättern (Bildnachweis: Fraunhofer IFAM)
Wie lässt sich die Aerodynamik von Windkraftflügeln verbessern und so der Stromertrag aus Windenergieanlagen steigern? Mit dieser Fragestellung hat sich das EU-Projekt „Riblet4Wind“ beschäftigt. Ein Ansatz dabei war es, den Luftwiderstand zu verringern. Dabei kam die am Fraunhofer IFAM entwickelte funktionelle Beschichtung mit mikroskopisch kleinen Rillen – Riblet-Lack genannt – zum Einsatz. Im Flugzeugbau habe […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.