Ein Mindestpreis für Kohlendioxid und ein stärkere Verbreitung von langfristigen Stromabnahmeverträgen. Das sind zwei Optionen, die es ermöglichen könnten, Wind- und Solarstromanlagen in Deutschland bald förderfrei betreiben zu können. In beiden Fällen ist der Gesetzgeber gefragt, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. Tut er dies nicht, dann könnte ein Ausbau der erneuerbaren Energien, wie er im Koalitionsvertrag […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.