Flexibilitätsmärkte und das Problem strategischer Fehlanreize EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Strommast-vor-wolkigem-Himmel
Symbolbild (Quelle: EUWID)
Die Bundesregierung ist weiter auf der Suche nach einer Weiterentwicklung des Engpassmanagements im Stromnetz. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Fehlanreize durch strategisches Verhalten von Bietern in Flexibilitätsmärkten umgangen werden können. „Derzeit prüft die Bundesregierung verschiedene Ausgestaltungsoptionen von netzdienlichen Flexibilitätsmärkten, die systemschädliche Rückwirkungen auf den Strommarkt vermeiden“, heißt es in der Antwort der Bundesregierung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.