Facebook-Gruppe „Europäische Energiewende“ sucht wieder die „Energieheldin“ und den „Energiehelden“

679

Die Facebook-Gruppe „Europäische Energiewende“ zeichnet auch in diesem Jahr auf der Intersolar Europe die „Energieheldin“ und den „Energiehelden“ des Jahres aus. Die Community, die mit mehr als 15.000 Mitgliedern über die Wege zu einer umfassenden Energiewende diskutiert, will Personen auszeichnen, die ein „herausragendes Engagement in den Zukunftsthemen Energiewende, Mobilitätswende und Klimaschutz zeigen“. Neben Frauen und Männern sollen auch Gruppen prämiert werden.

Im vergangenen Jahr sind die Klimaökonomin und Autorin Prof. Claudia Kemfert und der Ingenieurwissenschaftler Prof. Volker Quaschning als Sieger aus den Votings hervorgegangen, die auf Facebook durchgeführt werden. Die Preisträger seien auch deshalb erfolgreich gewesen, weil es ihnen auch abseits ihres beruflichen Engagements gelinge, komplizierte Sachverhalte verständlich darzustellen. Quaschning wird den diesjährigen Preis am 16. Mai in München verleihen.

Die Nominierungen und die Online-Abstimmung für dieses Jahr haben mit den Frauen begonnen, inzwischen ist auch das Voting bei den Männern gestartet worden. Jedem Mitglied steht es frei, selbst die Energieheldin und den Energiehelden seiner Wahl zu nominieren und die Gründe dafür zu benennen.

Lesen Sie zur Vorjahresverleihung des Preises:

Facebook-Gruppe “Europäische Energiewende” verleiht Energiehelden-Award

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein