Europa verliert für Solarworld-Konkurrent Canadian Solar zunehmend an Bedeutung

Der europäische Markt hat für den chinesischen PV-Konzern Canadian Solar innerhalb der vergangenen zwölf Monate deutlich an Bedeutung verloren. Wie das Unternehmen im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen zum ersten Quartal berichtete, belief sich der Umsatzanteil der Europageschäfte des Konzerns auf knapp 43 Prozent. Im ersten Quartal des Jahres 2011 wurden noch drei von vier US-Dollar in Europa umgesetzt. Im gleichen Ausmaß wie der europäische Markt an Bedeutung verloren hat, legte Amerika als Absatzmarkt zu, während der Erlösanteil am asiatischen Markt unverändert blieb. Insgesamt erwirtschaftete Canadian Solar im ersten Quartal einen Nettoumsatz von 325,8 Mio. US-Dollar. Das entspricht einem Rückgang von 26,5 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahrs. Wie das Unternehmen weiter bekannt gab, sank die Bruttomarge von 8,7 Prozent im vierten Quartal des Vorjahres auf 7,7 Prozent im Berichtsquartal. Die abgesetzte Menge an Solarmodulen stieg im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum von 244 MW auf 343 MW. Im Vergleich zum letzten Quartal des Jahres 2011, als Canadian Solar 436 MW abgesetzt hatte, ergibt sich allerdings ein deutlicher Rückgang.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein