EU-Emissionsstandards: Polen bezweifelt Rechtmäßigkeit von CO2-Vorgaben EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

63
Polens Kohlekraftwerksbetreiber wehren sich mit Händen und Füßen gegen die von der EU-Kommission vorgesehenen strengeren Auflagen im Rahmen des EU-Energiepakets. Die von der Kommission geforderte Emissionsnorm von 550 Gramm CO2 je Kilowattstunde (550 EPS) für Kohlekraftwerke könnte nach Berechnungen des polnischen Elektrizitätsverbands PKEE zu einem Zuschlag von mehr als fünf Euro je Tonne auf den […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.