Nach langem Streit steht jetzt ein Kompromiss zur Reform des europäischen Emissionshandels, der bis 2030 den Klimaschutz in Fabriken und Kraftwerken voranbringen soll. Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten einigten sich am frühen Donnerstagmorgen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) reagierte besorgt wegen möglicher Wettbewerbsnachteile europäischer Firmen. Umweltschützer bezweifeln, dass die Reform viel bringt. Der […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.