Erste Windkraftanlage im Offshore-Windpark Borkum II steht

307
Mit der Errichtung der ersten WEA geht der Bau des Windparks in die nächste Etappe. Die erste Anlage trägt das Logo der Allgäuer Überlandwerke GmbH, eines der am Windpark beteiligten Stadtwerke. Bildnachweis: Trianel Windkraftwerk Borkum II GmbH & Co. KG

Die erste Windkraftanlage im Trianel Windpark Borkum II (TWB II) ist vergangene Woche errichtet worden. Zwei weitere Windkraftanlagen sollen in den kommenden Tagen installiert und in Betrieb genommen werden, teilte Trianel mit. Bis Ende 2019 wollen EWE und Trianel den Offshore-Windpark mit 32 WEA und einer Gesamtleistung von 200 MW vollständig in Betrieb nehmen.

Der für ursprünglich Mitte April 2019 geplante Beginn der Installationsarbeiten für die Windkraftanlagen musste aufgrund der Insolvenzmeldung des Anlagenherstellers Senvion verschoben werden.

„Mit der Errichtung der ersten Anlage haben wir den nächsten Bauabschnitt erreicht und werden den Windpark sukzessive in Betrieb nehmen“, sagt Klaus Horstick, Geschäftsführer der Trianel Windkraftwerk Borkum II GmbH & Co. KG. „Zwei Drittel der Gondeln sind bereits ausgeliefert und warten auf ihren Einsatz. Wir sind auf einem guten Weg und gehen davon aus, das Offshore-Projekt gemeinsam mit den Gesellschaftern und Projektpartnern im Zeitplan bis Ende des Jahres vollenden zu können.“

Die Bauphasen des Trianel Windparks Borkum II können Interessierte im digitalen Bautagebuch begleiten.

Auch interessant (Premium):

WindEurope: Guter Start für Offshore-Wind in H1/2019

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein