Erst Windgas und flexible Langzeitspeicher helfen gegen die „kalte Dunkelflaute“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

136
Erst Windgas und flexible Langzeitspeicher helfen gegen die „kalte Dunkelflaute“
Quelle: Greenpeace Energy/Energy Brainpool
Die Pläne der Bundesregierung für den Ausbau des Energiesystems reichen nicht aus, um Deutschland künftig bei extremen Wetterlagen sicher mit Strom zu versorgen. Zu diesem Schluss kommt eine neue, vom Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy beauftragte Studie des Berliner Analyseinstituts Energy Brainpool. „Die Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums reichen nicht aus. Für eine nachhaltige Versorgung braucht das Energiesystem auch […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.