Erneuerbare Energien: Renixx World beendet 2019 mit kräftigen Kursgewinnen

300

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien Renixx World (Renewable Energy Industrial Index) hat das Jahr 2019 mit kräftigen Kursgewinnen beendet. Das regenerative Börsenbarometer notierte 58,2 Prozent (Schlussstand: 672,44 Punkte) höher als vor einem Jahr (2018: 424,93 Punkte). Das teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. Das ist der höchste Jahres-Schlussstand seit Ende 2009.

Aktien von Solar- und Brennstoffzellen-Unternehmen zählten 2019 zu den mit Abstand größten Gewinnern. Von den Solarfirmen im Renixx konnte sich Enphase Energy vor Solaredge, Jinkosolar, SMA Solar und Xinji Solar an die Spitze setzen; allein diese Aktien erzielten jeweils über 100 Prozent Kursgewinn binnen eines Jahres. Auch die Brennstoffzellen-Aktien Ballard Power und Plug Power notierten mehr als doppelt so hoch wie noch zu Jahresbeginn.

Bei den Windenergie-Aktien rangiert Nordex mit einem Kursgewinn von 60 Prozent vor Siemens Gamesa und Vestas. „Die Breite des globalen Aufschwungs 2019 bei den grünen Aktien ist sehr bemerkenswert, nur zwei von den 30 Aktien im Renixx World haben 2019 mit einem Verlust abgeschlossen“, meint IWR-Direktor Norbert Allnoch.

Auch interessant:

Als Hauptgrund für den Anstieg des Renixx World nennt das IWR die weltweite Debatte um den Klimawandel 2019 sowie die stetig weiter sinkenden Stromerzeugungskosten aus Solar- und Windenergieanlagen. „Derzeit ist ein stärker werdendes globales Momentum für grüne Investitionen erkennbar. Selbst Unternehmen aus der konventionellen Öl- und Gasindustrie beteiligen sich zunehmend an der globalen Energiewende, auch um den Transformationsprozess in der eigenen Branche nicht zu verschlafen“, so Allnoch.

Die wichtigsten Termine für die Energiewirtschaft 2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein