KW 17 war eine von diesen Wochen, in denen sich die Ereignisse in Sachen Energiewende nahezu überschlagen: Das Bundeskabinett verabschiedet eine „Formulierungshilfe“, um die Vorgaben aus dem EEG in Sachen Erneuerbaren-Ausbau nachzuschärfen. Kurz darauf erteilt EU-Kommission die lang erwartete beihilferechtliche Freigabe wichtiger Teile des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und ermöglicht es der BNetzA, die Zuschläge für die EEG-Ausschreibungen im Frühjahr bekanntzugeben. Und als sei es die logische Folge dieses Crescendos, kippt das Bundesverfassungsgericht das Klimaschutzgesetz mit dem Hinweis, dass es die Freiheitsrechte jüngerer Generationen nicht hinreichend schützt.

Im Titelbereich von EUWID Neue Energie 18.2021 bereiten wir die Ereignisse der vergangenen Woche in Sachen EEG auf. In der Erneuerbaren-Branche ist die Erleichterung groß, dass nach der Bekanntgabe Zuschläge nun endlich an den Projekten gearbeitet werden kann. Zugleich werden die Defizite in der Rahmengesetzgebung durch die nur in Teilen erfolgte Genehmigung durch Brüssel und auch durch das BVerG-Urteil wieder einmal besonders deutlich. Die von der Bundesregierung geplanten EEG-Korrekturen wirken da wie der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.

Ein grundlegendes Umsteuern im regulatorischen Rahmen steht an – und wesentlicher Bestandteil davon wird nach übereinstimmender Bewertung der Energiebranche die immer wieder angemahnte Reform der Abgaben- und Umlagensystematik sein.

Auf zwei weitere Berichte möchten wir Sie noch besonders aufmerksam machen: Der EUWID-Marktbericht für Altholz macht deutlich, dass die Versorgungslage nicht mehr so entspannt ausfällt wie in den vergangenen Jahren. Und hier lesen Sie, wie der Speicherverband BVES die Vielzahl von Heimspeichern in die Systemaufgaben der Energiewende integrieren will. (Quelle für Beitragsbild: Stockwerk-Fotodesign – stock.adobe.com)

Redaktionstipp: Unsere Topthemen der Woche

1 KOMMENTAR

  1. Die bisherige Klimapolitik der Bundesregierung wird auf den Kopf gestellt.
    Das ist ein “Quantensprung” im Ansatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein