EOM-Plus: Smart Markets als Flexibilitätsinstrument für das Engpassmanagement im Stromnetz EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

137
Quelle: EUWID
Im Rahmen des Forschungsprojektes EOM-Plus werden neben den kurz- und mittelfristigen Auswirkungen auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine mögliche deutschlandweite Einführung von „Smart Markets“ als marktbasiertes Engpassinstrument untersucht. Smart Markets werden in dem vom Bundeswirtschaftsministerium BMWi mit über 700.000 € geförderten Projekt als zusätzliches marktbasiertes Element zur Engpassbewirtschaftung definiert und stellen somit eine „regional begrenzte […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.