EnviTec schüttet einen Euro Dividende je Stückaktie aus

256
Mitglieder des Vorstands (v.l.): Jürgen Tenbrink (CTO), Jörg Fischer (CFO), Olaf von Lehmden (CEO)
Quelle: EnviTec Biogas AG

Die Hauptversammlung der EnviTec Biogas AG hat einem Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2018 zugestimmt. Damit werden nach Angaben von EnviTec 14,85 Mio. € aus dem Bilanzgewinn der Aktiengesellschaft in Höhe von 45,33 Mio. € entsprechend einer Dividende von 1,00 € je dividendenberechtigter Stückaktie ausgeschüttet.

Der Umsatz von EnviTec lag im Geschäftsjahr 2018 bei 186,8 Mio. € und ist damit von 198,8 Mio. € im Vorjahr um rund sechs Prozent gesunken. „Der Rückgang ist im Wesentlichen auf den gesunkenen Umsatz und die gesunkene Gesamtleistung im Anlagenbau zurückzuführen, was mit der geringeren Auslastung und verspäteten Projektstarts verbunden war“, so Finanzvorstand Jörg Fischer. „Deutlich hervorzuheben ist, dass wir uns bereits seit 2014 kontinuierlich auf einem hohen Ergebnisniveau mit positiver Tendenz bewegen und in 2018 mit 27,3 Mio. € das höchste Ebitda der Firmengeschichte erzielen konnten“, so Fischer weiter.

Vorstand hofft 2019 auf weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses

Der insgesamt sehr positive Trend mache sich auch im laufenden Geschäftsjahr bereits bemerkbar: „Wir sind mit dem Start vor dem Hintergrund der guten Performance im Eigenbetrieb und Service sowie der nun zunehmenden Auslastung im Anlagenbau sehr zufrieden“, so Fischer auf der Hauptversammlung. Für das laufende Geschäftsjahr 2019 geht der Vorstand von einem Umsatz (oder Gesamtleistung) auf Vorjahresniveau aus, zudem erhofft sich die Unternehmensführung eine weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses.

Lesen Sie hier mehr über das Geschäftsjahr 2018 der EnviTec AG:

Envitec sieht Wachstumsmärkte für Biogas in Frankreich, Dänemark und Asien

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein