EnviTec Biogas hebt Ergebnisprognose für 2020 an

134

Der Biogasanlagenhersteller EnviTec hat seine Ergebnisprognose für das laufende Jahr angehoben. Wie das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Lohne im Rahmen einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt gab, rechnet man jetzt mit einem Vorsteuerergebnis (EBT) in Höhe von 17 bis 19 Mio. €.

Anfang Juli hatte Envitec bereits die Ziele hochgeschraubt und eine Steigerung des EBT auf 12,5 Mio. € in Aussicht gestellt, nachdem zuvor von einem Ergebnis auf der Höhe des Vorjahrs ausgegangen war, als ein Vorsteuerergebnis in Höhe von 10,3 Mio. € ausgewiesen wurde. Auch bei der Leistung rechnet der Bioenergiedienstleister nunmehr mit einem Anstieg. Im Geschäftsjahr 2020 hatte EnviTec Biogas eine Gesamtleistung von 203 Mio. € erzielt.

Der Zwischenbericht, den das Unternehmen kurz nach Veröffentlichung der Ad-hoc-Mitteilung nachlegte, zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen Rückgang der Umsatzerlöse auf Konzernebene in Höhe von 7,6 Prozent auf 89,6 Mio. €. Dagegen legte die Gesamtleistung aufgrund der Berücksichtigung von im Bau befindlichen Anlagen um 17,7 Prozent auf 107,6 Mio. € zu. Das EBT stieg von 5,5 Mio. € im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 9,2 Mio. €

Auch interessant:

EEG-Kabinettsentwurf gibt der Bioenergiebranche wieder eine Perspektive

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein