EnviTec Biogas erhöht Dividendenausschüttung

156

Aufgrund der positiven Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 hat die EnviTec Biogas AG auf ihrer Hauptversammlung beschlossen, 14,85 Mio. € ihres Bilanzgewinns in Höhe von 57,5 Mio. € auszuschütten. Das entspricht dem Unternehmen zufolge einer Dividende von 1,00 € je dividendenberechtigter Stückaktie.

„Das vergangene Geschäftsjahr 2017 hat gezeigt, dass wir mit unserer jetzigen Größe in allen Teilbereichen auf Effizienz ausgerichtet sind“, sagte der Vorstandsvorsitzende Olaf von Lehmden. Dafür seien waren einige schmerzhafte Strukturanpassungen nötig geworden. „Damit verfügt die Gesellschaft über eine optimierte Prozess- und Kostenstruktur, sodass wir trotz des weiterhin schwierigen Marktumfelds ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielt haben“. Für die Zukunft arbeite EnviTec Biogas weiter an dem strategischen Ziel eines über alle Segmente profitablen, integrierten Geschäftsmodells. Im Anlagenbau und im Service setzt die Gesellschaft auf eine internationale Expansion. Im Segment Eigenbetrieb arbeitet EnviTec Biogas an der Optimierung seiner Bestandsanlagen in Deutschland.

Für das laufende Geschäftsjahr 2018 bestätigte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Prognose eines Umsatzes auf Vorjahresniveau sowie einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr.

Lesen Sie dazu auch:

Eigenbetrieb und Service rücken immer mehr in den Fokus der Envitec Biogas AG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein