EnviTec Biogas AG auf gutem Kurs

1640

Die frühzeitige Fokussierung auf die Internationalisierung des Geschäfts zahlt sich für die EnviTec Biogas AG zunehmend aus, während in Deutschland in erster Linie das Bestandsgeschäft optimiert wird. Der Geschäftsbereich Service setzte folglich seine positive Entwicklung mit einem kräftigen Umsatzzuwachs fort. Das sagte der Vorstand auf der Hauptversammlung der EnviTec Biogas AG am 27. Juni 2017.

Die Aktionäre würdigten die trotz herausfordernder Marktbedingungen solide Entwicklung der Gesellschaft und entlasteten den Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit für das Geschäftsjahr 2016. Auch die weiteren Tagesordnungspunkte wurden im Sinne der Vorschläge der Verwaltung beschlossen. Dazu zählte auch der Beschluss, aus dem Bilanzgewinn der EnviTec Biogas AG in Höhe von 9,98 Mio. € einen Betrag von rund 8,9 Mio. € entsprechend einer Dividende von 0,60 € je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 bestätigte der Vorstand auf der Hauptversammlung seine Prognose einer leichten Umsatzsteigerung sowie einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBIT) gegenüber dem Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die EnviTec Biogas AG einen Umsatz von 162,9 Mio. € und ein EBIT von 4,2 Mio. €. „Im Segment Anlagenbau wollen wir insbesondere in unseren ausländischen Kernmärkten Großbritannien, Dänemark, China und Frankreich mit unseren innovativen Technologien der Gasaufbereitung und Reststoffverwertung punkten“, sagte Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG. „Und auch in den Segmenten Service und Eigenbetrieb gehen wir von einem weiteren, moderaten Wachstum aus.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein