enviaM bietet Gebäudeeigentümern PV-Anlagen zur Pacht an

990

Der Chemnitzer Regionalversorger enviaM bietet Gebäudeeigentümern ab sofort Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an. Der Kunde sei gleichzeitig Pächter und Betreiber der Anlage, teilte das Unternehmen mit. Er nutzt den Solarstrom für den Eigenbedarf und speist die überschüssige Energiemenge ins öffentliche Netz ein. Der Hausbesitzer stellt für die Installation und den Betrieb der Anlage die Dachfläche seines Gebäudes zur Verfügung und zahlt über die Vertragslaufzeit von 18 Jahren eine monatlich konstante Pacht. Der Versorger und Energiedienstleister EnviaM zeichet für Kauf und Montage der Anlage durch eine Fachfirma sowie Versicherung und Wartung verantwortlich. Die Photovoltaikanlagen sind den Angaben zufolge in unterschiedlichen Leistungsgrößen bis zehn Kilowatt erhältlich. Der monatliche Festpreis für das enviaM-Solarpaket beginnt bei 44 €. Das Angebot eigne sich vorrangig für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie kleinere Gewerbeobjekte, sowohl für Neu- als auch Bestandsbauten. .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein