Entrade Energiesysteme betritt NASDAQ Private Market

1469

Die Aktien der Entrade Energiesysteme AG werden ab dem 15. Oktober am New Yorker NASDAQ Private Market unter der WKN ENTR86 gehandelt. Nach Angaben des Herstellers von Mikro-Kraftwerken für Biomasse und Abfallstoffe wurden entsprechende Verträge bereits unterzeichnet. "Das ist ein Riesenschritt für unser Unternehmen" sagte Julien Uhlig, CEO der Entrade AG. „Der NASDAQ Private Market ermöglicht uns einen ganz neuen Zugang zu internationalen Kapitalgebern, um das Wachstum der Entrade zu finanzieren. Erstaktionären wird somit die Möglichkeit gegeben, einen Teil Ihrer Anteile an institutionelle Anleger zu veräußern.“ Entrade stellt ein Mikro-Kraftwerk her, das aus fester Biomasse und Abfallstoffen Strom, Wärme und Kälte produziert. Der sogenannte „E3“-Generator ist eine Eigenentwicklung, in die mittlerweile rund 55 Mio. € geflossen seien. Derzeit sind bereits Anlagen in Deutschland, England, Schottland, Österreich und den USA in Betrieb. In den nächsten Monaten soll die Produktion stark erweitert werden und von der Klein- in die Großserienproduktion übergehen. Zur Finanzierung der Aktivitäten verfügt das Unternehmen über 6.325.000 Aktien jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von einem Euro. Im Rahmen eines Liquidity Programms werden 1.000.000 weitere Aktien zu einem Preis von 26 € ausgegeben. Eigenen Angaben zufolge ist die Entrade Energiesysteme AG als erstes deutsches Unternehmen auf der Plattform vertreten. Der NASDAQ Private Market ist ein elektronischer Kapitalmarktplatz, der seit März 2013 private Technologie-Unternehmen mit internationalen Kapitalgebern und Aktionären vernetzt. Der Private Market erlaubt es Unternehmen, die ein starkes Wachstum aufweisen, sich auf einen IPO im NASDAQ vorzubereiten. Dieser Artikel erscheint in der kommenden Ausgabe von EUWID Neue Energie. Den Inhalt der aktuellen Ausgabe können Sie hier abrufen. Ein Testpaket mit den unterschiedlichen Informationsmodulen (z.B. Printausgabe, E-Paper, Märkte und Preise, Topnews) kann hier angefordert werden. Informationen zum Start von EUWID Neue Energie im April 2015 finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein