Enervis-Studie: Wärmenutzung von Energie aus Abwasser hat hohes Potenzial EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bis 2030 könnten so 5,5 Prozent der Heizwärme gedeckt werden

201
Kanal
mulderphoto - stock.adobe.com
Etwa 14 Prozent der zum Heizen von Gebäuden benötigten Wärme könnte in Deutschland mit Energie aus Abwasser gedeckt werden. Dies zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens Enervis im Auftrag der Helmut Uhrig Straßen- und Tiefbau GmbH. Abwasser kann zum Heizen genutzt werden, indem die im Abwasser gespeicherte Restwärme mit Hilfe einer Wärmepumpe nutzbar gemacht wird. Eine […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.