Enertrag fordet Ende der Diskriminierung von Power-to-X EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

151
Power-to-Gas
Quelle: malp - stock.adobe.com
Power-to-X ist schon erprobt und funktioniert, es müsse nur von Diskriminierungen befreit werden, fordert Jörg Müller, Vorstandsvorsitzender der Enertrag. Überschüssigen Strom in Wärme oder Wasserstoff zu verwandeln, sei großtechnisch kein Problem mehr, nur die Mehrfachbelastung mit den hohen Abgaben auf Strom mache es unwirtschaftlich, sagte Müller auf der Handelsblatt Energietagung in Berlin. „Die zweite Phase […]