Die sonnen Gruppe betritt mit einem neuen Auftrag den spanischen Markt. Wie der nach eigenen Angaben weltweit führende Hersteller von Stromspeichern und Betreiber der größten Stromsharing-Plattform mitteilt, werde WeBatt Energía wird im ersten Quartal 2018 eine dreistellige Anzahl von sonnenBatterien abnehmen. Spanien verfüge in Europa nach Deutschland und Italien über eines der größten Potenziale für erneuerbare Energien und dezentrale Stromlösungen.

WeBatt ist ein Zusammenschluss zahlreicher Installateure in Spanien und das größte Bündnis für Solarstromversorgung in Eigenheimen. Das Ziel von WeBatt Energía ist, in Spanien ein neues Energiesystem auf Basis von erneuerbaren Energien zu errichten. Spanien entwickele sich, trotz der regulatorischen Hindernisse bei der Nutzung erneuerbarer Energien, geradezu rasant, erklärte der Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing bei sonnen, Philipp Schröder.

“Geradezu rasante” Entwicklung bei Erneuerbaren in Spanien

Mit Spanien setze die sonnen Gruppe ihre Internationalisierung in diesem Jahr weiter fort. Neben der sonnenBatterie in Spanien, Portugal, Dänemark, den skandinavischen Ländern, Malaysia und den Philippinen stünden auch die Energiedienstleistungen des Unternehmens in immer mehr Ländern zur Verfügung. Die sonnenCommunity, die weltweit größte Stromsharing-Plattform, versorge die Menschen in Deutschland, Österreich, Italien, den USA und Australien.

Stationäre Stromspeicher: Empa-Forscher testen Batterie mit Wasser als Elektrolyt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein