Energiespeicher: Forscher erhöhen Energiedichte von Superkondensator deutlich EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

473
Graphen-Hybride aus metallorganischen Netzwerken (metal organic frameworks, MOF) und Graphensaeure ergeben eine hervorragende positive Elektrode für Superkondensatoren, die damit eine aehnliche Energiedichte erreichen wie Nickeln-Metallhydrid-Akkus. (Bildquelle: Jayaramulu Kolleboyina / IITJ)
Einem Team um Roland Fischer, Professor für Anorganische und Metallorganische Chemie an der Technischen Universität München (TUM), ist es gelungen, einen hocheffizienten Superkondensator zu entwickeln. Basis des Energiespeichers sei ein neuartiges, leistungsfähiges und dabei nachhaltiges Graphen-Hybridmaterial, das vergleichbare Leistungsdaten aufweise wie aktuell verwendete Batterien und Akkus, heißt es in einer Mitteilung der TUM. Anders als […]