Energieparkentwickler UKA übernimmt 51 Prozent der Anteile an unlimited energy

245

Die UKA-Gruppe aus Meißen hat 51 Prozent Anteile der unlimited energy GmbH von deren bisherigen geschäftsführenden Gesellschaftern Torsten Käsch und Volker Theilen übernommen. Die übrigen 49 Prozent der Anteile liegen weiter bei den Stadtwerken München (SWM).

Als neuer Geschäftsführer von UKA-Seite wurde der Geschäftsführer der UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG in Meißen, Kay Dahlke, bestellt. Als neuer Geschäftsführer von SWM-Seite fungiert Jens-Patric Hir, geht aus einer Mitteilung des Energieparkentwicklers UKA hervor.

Unlimited energy entwickelt Windenergieprojekte in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Thüringen bis zur Finanzierungsreife und ist über eine Tochtergesellschaft auch als kaufmännischer und technischer Betriebsführer tätig. In der Vergangenheit wurden auch Photovoltaik-Projekte in Deutschland entwickelt und Windenergieprojekte bis zur Inbetriebnahme umgesetzt.

Auch interessant:

Wie es heißt, erweitert UKA durch die Beteiligung die Projektentwicklungspipeline in den drei Bundesländern. Unlimited Energy soll weiter unter seiner etablierten Marke im Markt auftreten und auch zukünftig seinen Unternehmenssitz in Berlin Schönefeld haben.

Die Energiewende als Business Case: Wo liegen die Chancen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein