EuGH-Klage: Kommission moniert fehlende Unabhängigkeit der Bundesnetzagentur EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Kritik an Regeln zur Trennung von Energieerzeugung und Übertragungsnetzen

170
Wegen der Verletzung von Energiemarkt-Regeln verklagt die EU-Kommission Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Die Kommission beklagt eine fehlende Unabhängigkeit der Bundesnetzagentur (BNetzA) bei der Festlegung von Netzgebühren sowie Mängel bei den deutschen Vorgaben zur Trennung von Energieerzeugung und Übertragungsnetzen. Die EU-Kommission wirft der Bundesregierung vor, die Elektrizitätsrichtlinie (2009/72/EG) und die Erdgasrichtlinie (2009/73/EG) nicht richtig […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.