Energiedienstleistungsplattform: innogy erhöht Anteile an Greenergetic auf 100 Prozent

420

Innogy setzt seine Wachstumsstrategie im Energiedienstleistungsgeschäft fort und hält seit Ende April 100 Prozent der Anteile an der Greenergetic GmbH, die eine integrierte Energiedienstleistungsplattform betreibt.

Wie der Energiekonzern in einer Mitteilung schreibt, gibt die Plattform Energieversorgern die Möglichkeit, ihren Kunden individuell planbare Produkte und Services rund um das Thema Energiedienstleistungen anzubieten.

Gemeinsam mit Greenergetic wolle sich innogy so noch intensiver in dem stark wachsenden Markt für Energiedienstleistungen positionieren. Greenergetic soll dabei weiterhin als eigenständige Gesellschaft agieren, die den innogy-Konzern und dritte Marktteilnehmer bedient.

Auch interessant:

Greenergetic-Geschäftsführer Burkhard von Ehren erklärte dazu: „Mit innogy haben wir einen strategischen Investor gefunden, mit dem wir gemeinsam die Zukunft gestalten können.“ Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Lesen Sie unser Dossier:

Trends bei Energiedienstleistungen

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein