Energiedienstleister EHA setzt bei seinem Geschäftsmodell verstärkt auf Erzeugung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Neben KWK und Photovoltaik gilt Windkraft als eine interessante Option

100
Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft stellt ihr Geschäftsmodell neben den drei Säulen Handel, Beratung, Netzdienstleistung verstärkt auf die vierte Säule Erzeugung. „Generell wollen wir mehr Strom selber produzieren und dabei spielt es keine Rolle, ob die Energie aus Photovoltaikanlagen oder unseren Blockheizkraftwerken stammt. Die Erzeugung mit Windkraft wäre für uns ebenfalls eine interessante Option“, erklärte EHA-Geschäftsführer Jan-Oliver […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.