Energiedienst beteiligt sich mit 51 Prozent am Start-up Winsun EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

70
Die Schweizer Energiedienst Holding AG beteiligt sich an der Winsun AG. Das Laufenburger Energieunternehmen übernimmt 51 Prozent der Aktien des Oberwalliser Start-Ups. Damit stärke die Energiedienst-Gruppe ihre Photovoltaik-Kompetenz, heißt es in einer Mitteilung. Winsun biete in diesem Bereich intelligente und nachhaltige Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Die Kernkompetenzen der Winsun seien die Projektentwicklung, das […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.