Sektorkopplung

Das Zusammenwachsen der bislang weitgehend getrennten Sektoren Strom, Wärme und Verkehr bietet Chancen für neue Geschäftsmodelle – und Gefahren für etablierte Strukturen. Wird die Sektorkopplung zum reinen Elektrifizierungsprogramm in den Bereichen Wärme und Verkehr? Oder spielt eine über Power-to-Gas oder Biomethaneinspeisung zunehmend dekarbonisierte Gaswirtschaft auch im zukünftigen Energiesystem eine tragende Rolle?

Power-to-Gas: Potenziale, Grenzen und Geschäftsmodelle

Update: Im südthüringischen Sonneberg ist das Hyson-Institut zur Wasserstoffforschung eingeweiht worden. Mehr dazu lesen Sie im Abschnitt "Wichtige Forschungsstandorte". (14. Mai 2021) 12. Mai 2021:...

Faktor 2,4: Massiver Ausbau der erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030... EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Für eine 65-prozentige-Minderung der Treibhausgasemissionen muss die Nutzung erneuerbarer Energien um den Faktor 2,4 von 455 TWh (2019) auf 1.084 TWh bis 2030 steigen....

Startschuss für Großprojekt: Förderbescheid für Norddeutsches Reallabor (NRL) übergeben

Mitte 2020 wurden bereits Details für das länderübergreifende Verbundprojekt „Norddeutsches Reallabor (NRL)“ vorgestellt, jetzt geht das Vorhaben an den Start: In einer digitalen Auftaktveranstaltung...

Emissionsbilanz 2020: „Ohne Corona-Krise hätte die Bundesregierung ihre selbstgesteckten Ziele krachend...

In Deutschland wurden im Jahr 2020 rund 739 Mio. Tonnen Treibhausgase freigesetzt – das sind rund 70 Mio. Tonnen oder 8,7 Prozent weniger als...

„Es lohnt sich oft noch nicht, in Verbrauchsflexibilisierung zu investieren“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil der Wind- und Solarstromerzeugung am Strommix steigt im Zuge der Energiewende immer weiter. Damit wächst zugleich der Bedarf an Flexibilitäten, die das...

„Regenerative Stromerzeugung muss weit stärker ausgebaut werden als vorgesehen“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die absehbare Anhebung des europäischen Klimaziels auf mindestens 55 Prozent statt bisher 40 Prozent Emissionsminderung bis 2030 wird weitreichende Folgen für die Energiewende in...

Handelsblatt-Energiegipfel: Schulze und Altmaier äußern sich zum Ausbautempo bei Erneuerbaren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) fordert angesichts der neuen EU-Klimaziele größere Anstrengungen beim Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland. Deutschland müsse bis 2030 zusätzliche 100...

Sektorkopplung mit elektrothermischem Stromspeicher wird in NRW erforscht EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Rahmen des Förderprogramms progres.nrw stellt Nordrhein-Westfalen Fördermittel von 200.000 € für eine technische und wirtschaftliche Evaluationsstudie über die neuartige Energiespeicher-Technologie MAN ETES bereit....

Zo.rro: IT-Ökosystem soll CO2-Emissionen im Zuge der Sektorkopplung minimieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Fraunhofer-Wissenschaftler entwickeln gemeinsam mit Partnern im Verbundprojekt Zo.rro am Beispiel von Thüringen ein komplexes IT-Ökosystem für die systemische Energiewende. Das Paket an IT-Lösungen soll...

Bundesrat: Fachausschüsse fordern Vielzahl an Änderungen an EEG-Entwurf EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Fachausschüsse des Bundesrats empfehlen umfangreiche Änderungen am Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). So empfiehlt der Wirtschaftsausschuss insbesondere, eine vollständige Befreiung der Wasserelektrolyse von der...

Bundestagsdebatte zum EEG: „Kleines Reförmchen wirklich zu einem großen Wurf machen“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist am Freitag in erster Lesung im Bundestag beraten worden und es zeichnet sich ab, dass es im Zuge...

Erneuerbare Energien für ein klimaneutrales Deutschland: Mehr Tempo, bitte!

Experten zweifeln nicht daran, dass der Umbau des deutschen Wirtschaftssystems zur vollständigen Klimaneutralität in 30 Jahren glücken kann. „Hierzu bedarf es eines umfassenden Investitionsprogramms,...

Deutschland in 30 Jahren klimaneutral: Möglich, aber nicht beim gegenwärtigen Tempo... EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Innerhalb von 30 Jahren kann Deutschland sich in eine klimaneutrale Nation umbauen und weiter an Wohlstand und Wirtschaftskraft gewinnen. „Hierzu bedarf es eines umfassenden...

Energiebranche begrüßt Pläne für 55-Prozent-THG-Einsparziel und fordert passenden Rahmen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen fordert, die Treibhausgase der Europäischen Union bis 2030 um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 zu bringen....

Nutzen der Bioenergie für die Energiewende durch optimierten Einsatz maximieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Forschungsverbund Erneuerbare Energien (FVEE) macht sich für die Bioenergie stark. In den Diskussionen zur aktuellen Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fänden mögliche Systembeiträge der...
X