Energiesystem der Zukunft

Der bestehende energiewirtschaftliche und regulatorische Rahmen passt nicht mehr zu den Bedürfnissen einer zunehmend auf fluktuierenden erneuerbaren Energien basierenden Energieversorgung. Das schnelle Wachstum von Bioenergie, vor allem aber Solar- und Windenergie passt nicht mehr zu traditionellen zentralen Versorgungsstrukturen. Auf der Ebene des Energiesystems sind Anpassungen erforderlich, um das energiepolitische Zieldreieck Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit nicht aus dem Blick zu verlieren.

In den vergangenen Jahren haben sich rund um die erforderliche Systemtransformation verschiedene Fragestellungen herauskristallisiert, die EUWID Neue Energie im Zuge der Berichterstattung aufgreift. Sie befassen sich mit Grundfragen der Sektorkopplung, des Strommarktdesigns und der Flexibilität des Energiesystems. Im Themenfeld “Energiesystem der Zukunft” werden diese Schlüsselfragen adressiert. Dabei geht es neben den Grundfragen des Systemdesigns auch um Energiespeicher, Netze und Lösungen zum Ausgleich von Angebot und Nachfrage vor dem Hintergrund der anstehenden Sektorkopplung.

Im Zuge des Sytemumbaus entstehen neue Geschäftsfelder für die Akteure am Markt. Gleichzeitig brechen traditionell erfolgreiche Geschäftszweige weg. Der Umbauprozess wird dabei bestimmt und beschleunigt durch die Digitalisierung, die teils komplett neue Zugänge zu bestehenden Aufgaben schafft. EUWID Neue Energie verfolgt das Marktgeschehen und zeigt, welche Ideen und Konzepte sich durchsetzen.

GRATIS TESTEN

Gratis-testen-header

Testen Sie die Themenvielfalt der EUWID-Fachmedien drei Wochen lang kostenlos und unverbindlich.

- Anzeige -

Systemfragen: Strommarktdesign und Sektorkopplung

„Kognitive Verzerrung“: Verhaltenspsychologie erklärt Kaufentscheidung vor Einspeisekürzung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Verhaltenspsychologie erklärt sie besser als die Wirtschaftswissenschaft: Die Neigung von Haushalten, vor der Kürzung von Einspeisetarifen noch schnell eine Solaranlage zu kaufen. Das...

Steuerung: Regelenergie und Demand-Side-Management

Netzinfrastruktur und Netzausbau

Energiespeicher als Flexibilitätsoption

X