Energie und Stoffe aus Biomasse: Konkurrenten oder Partner?

171
Wald
Quelle: EUWID

Unter dem Motto “Energie und Stoffe aus Biomasse: Konkurrenten oder Partner?” präsentiert das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) im Rahmen der Jahrestagung am 19. und 20. September in Leipzig den aktuellen Stand der Forschung. Diskutiert wird unter anderem die Frage, wie nachwachsende Rohstoffe gleichzeitig zu einer nachhaltigen Energieversorgung wie auch zu einer biobasierten Wirtschaft beitragen können.

Biomasse stellt mit einem aktuellen Anteil von rund 60 Prozent den wesentlichsten Part der erneuerbaren Energieversorgung. In zunehmendem Maße werden nachwachsende Rohstoffe jedoch auch stofflich, z.B. für Werkstoffe oder in der chemischen Industrie eingesetzt. Ergibt sich hieraus ein Dilemma für die zukünftige Energieversorgung oder vielmehr die Möglichkeit zur Synergie?

Fachforum Hydrothermale: Erfahrungsaustausch zwischen Forschung und Wirtschaft

Antworten auf diese und weitere Fragen sucht die diesjährige Jahrestagung des DBFZ mit zahlreichen Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Vertretern verschiedener Bundesministerien. Parallel zur Jahrestagung wird vom DBFZ neben dem 1. Deutschen Doktorandenkolloquium Bioenergie auch das Fachforum Hydrothermale Prozesse ausgerichtet. In verschiedenen Vorträgen sowie Posterpräsentationen verfolgt die Spezialveranstaltung das Ziel, die neuesten Trends und Entwicklungen von hydrothermalen Prozessen (HTP) als Schlüsseltechnologie darzustellen und insbesondere den gegenseitigen Erfahrungsaustausch zwischen Forschung und Wirtschaft zu fördern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein