Energie-Dienstleister Aggreko übernimmt Younicos

203
Younicos realisiert 1-MW-Lithium-Ionen-Speicher in Denver
Quelle: Younicos

Der weltweit tätige Dienstleister Aggreko plc, Glasgow, hat den Berliner Speicherpionier Younicos für 40 Mio. britische Pfund (rund 46 Mio. €) übernommen. Wie Younicos mitteilte, erfolgte die Investition in bar. Vor der Übernahme verteilten sich die Anteile auf die Calibrium AG (ehemals Aeris Capital), die Mithril GmbH und die Groupo ECOS sowie weitere strategische Investoren.

Younicos sitzt in Deutschland und den USA und hat bereits Speichersysteme mit einem Gesamtvolumen von über 200 MW errichtet oder gegenwärtig im Bau. Seit der Gründung im Jahr 2005 hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge konsequent in Forschung und Entwicklung investiert und durch zahlreiche Pionierprojekte die wirtschaftliche Integration von Großspeichern weltweit vorangetrieben.

Im Kalenderjahr 2016 machte das Unternehmen einen Umsatz von sieben Mio. Pfund (rund acht Mio. €) und einen operativen Verlust von 15 Mio. Pfund (rund 17,1 Mio. €). Zum 31. Dezember 2016 betrug das Bruttovermögen 20 Mio. Pfund (rund 22,8 Mio. €).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein