Energie Burgenland plant Investitionen in Höhe von 700 Mio. € bis 2025

152

Das österreichische Energiedienstleistungsunternehmen Energie Burgenland will trotz schwierigem Wirtschaftsumfeld an seinen Investitionsplänen festhalten. Bis 2025 sollen über 700 Mio. € in Infrastruktur- und Energieprojekte fließen.

Allein 420 Mio. € sollen in den Ausbau erneuerbarer Energien und in Innovations-Projekte investiert werden – wie etwa der Power2heat-Anlage in Neusiedl am See. Die Anlage soll noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig zu investieren. Und es ist auch wichtig, die Energiewende erfolgreich zu meistern, um den Klimawandel zu bremsen“, sagt Michael Gerbavsits, Vorstandsvorsitzender der Energie Burgenland.

Auch interessant:

Österreich steigt aus Kohlekraft aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein