Encavis erwirbt weiteren Solarpark in den Niederlanden mit 43,9 MW Leistung

177
Solarpark_vor_Windkraftanlagen
Symbolbild (Quelle: ptyszku / Fotolia)

Encavis hat gestern einen baureifen Solarpark mit einer Gesamterzeugungsleistung von 43,9 Megawatt (MW) in den Niederlanden erworben. Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber, der Ende Februar aus dem Zusammenschluss der Capital Stage AG sowie der Chorus Clean Energy AG entstanden ist, plant den Netzanschluss für das vierte Quartal 2018.

Damit verdoppelt Encavis seine Präsenz im niederländischen Solarmarkt auf eine Leistung von fast 100 MW, heißt es in der Mitteilung. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Parks beläuft sich einschließlich der projektbezogenen Fremdfinanzierung auf rund 44 Mio. €.

Einspeisevergütung von 10,4 ct pro kWh

Der erworbene Solarpark liegt unweit der Stadt Eindhoven in der Provinz Nordbrabant. Im Rahmen eines Auktionsverfahrens habe für den Solarpark in den Niederlanden eine staatlich garantierte Einspeisevergütung von 10,4 ct pro kWh für 15 Jahre ab Netzanschluss gesichert werden können. Encavis geht davon aus, dass die Photovoltaikanlage ab dem ersten vollen Betriebsjahr Umsatzerlöse in Höhe von nahezu 4,5 Mio. € pro Jahr erwirtschaften wird.

Solarcentury beteiligt sich am Eigenkapital

Die kaufmännische und technische Betriebsführung wird von Solarcentury übernommen. Das britische Unternehmen, mit dem Encavis im Dezember 2017 eine strategische Partnerschaft über den Zugang zu Solarparks mit einer Gesamterzeugungsleistung von rund 1,1 GW in den kommenden drei Jahren vereinbart hat, übernimmt die Projektentwicklung des Parks. Solarcentury selbst will sich mit nahezu 20 Prozent am Eigenkapitalanteil der Investition beteiligen.        

Capital Stage erwirbt zwei Solarparks in den Niederlanden mit 47,6 MW Leistung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein