EnBW und RheinEnergie verkaufen Anteile an MVV

292

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die RheinEnergie AG verkaufen ihre Anteile an der Mannheimer MVV Energie AG in Höhe von insgesamt 45,1 Prozent. Käufer und damit neuer Großaktionär werden von der internationalen Vermögensverwaltungsgesellschaft First State Investments verwaltete Fonds.

Die Anbahnung der Transaktion erfolgte in Abstimmung mit der MVV und der Stadt Mannheim als Mehrheitsaktionärin der MVV, wie die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt geben.

Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichts- und Kartellbehörden. Die Stadt Mannheim hält mit 50,1 Prozent weiterhin die Mehrheit des Aktienkapitals der MVV. EnBW war seit dem Jahr 2004 an der MVV beteiligt, mit zuletzt 28,8 Prozent der Anteile, RheinEnergie seit 2007, mit einem Anteil von 16,3 Prozent.

Geschäftsmodell Energiewende: Diese Produkte passen zu Ihrem Informationsbedarf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein