Elektromobilität: Stadt Wien investiert in Ausbau der Ladeinfrastruktur

69
Ausbaupläne der Stadt Wien für Elektromobilität
Präsentation der Ausbaupläne der Stadt Wien für Elektromobilität mit Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Stadträtin Ulli Sima (Quelle: Christian Jobst/Pid)

Bis Ende 2020 werden in Wien 1.000 neue E-Ladestellen errichtet. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Damit entstehe im öffentlichen Raum ein Basis-Ladenetz für Elektroautos. Bis Mitte 2018 sollen in jedem Wiener Gemeindebezirk fünf Säulen errichtet. Das entspricht den Angaben zufolge in den nächsten Monaten insgesamt 230 Ladestellen mit jeweils 11 kW Leistung (400 V / 16 A). Der weitere Ausbau soll dann sukzessive bis 2020 folgen.

Den Zuschlag für die Errichtung und den Betrieb der neuen Ladestellen hat Wien Energie im Zuge einer Ausschreibung der Magistratsabteilung MA 33 erhalten. Wien Energie hat den Angaben zufolge bereits heute über 500 Ladestellen im Großraum Wien in Garagen, Park & Ride-Anlagen, bei Supermärkten oder am Flughafen Wien in Betrieb.

Ladepunkte mit Typ-2-Steckern ausgestattet

Bei der Standortauswahl für die neuen Stationen sollen unterschiedliche Kriterien wie die Attraktivität des Standortes (Umsteigemöglichkeit auf öffentlichen Nahverkehr, Einkaufsmöglichkeiten, etc.), Frequenz und Auslastung, Anschlussmöglichkeiten an das Stromnetz und Wirtschaftlichkeit berücksichtigt werden. Es sollen je Säule zwei Ladepunkte mit Typ-2-Steckern errichtet werden.

Geladen werden kann mit der Wien Energie-Ladekarte oder einer App des Versorgers. Spätestens nach drei Stunden muss die Ladestation vom Nutzer wieder frei gegeben werden. Die Abrechnung basiert auf einem Zeit-Leistungsmodell, bei dem die Nutzung der Infrastruktur (Ansteckdauer) und das Laden getrennt verrechnet werden.

Wien Energie entwickelt Beteiligungsmodell für Elektrotankstellen

Wien Energie hat ein eigenes Beteiligungsmodell für die Elektrotankstellen entwickelt. Es erfolgt über Gutscheine. Die Gutscheinpakete im Wert von je 250 € können online auf 1000.wienenergie.at erworben werden. Im Gegenzug erhalten die Käufer über fünf Jahre jährlich einen Gutschein in der Höhe von 55 € (65 € für Bestandskunden). Das entspreche einer Verzinsung von neun Prozent für Wien Energie-Kunden. Als Gutscheinvarianten stehen Energie-, E-Mobilitäts- oder Webshop-Gutscheine von Wien Energie sowie Gutscheine der Wiener Linien (einlösbar zum Beispiel für die Jahreskarte oder im Fanshop) und von Spar zur Verfügung. Insgesamt werden zum Start 2.500 Gutscheinpakete verkauft.

Mehr zur Energiewende in Österreich:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein