Elektromobilität: BMVI veröffentlicht ersten Aufruf zur Förderung von Ladeinfrastruktur

1419

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) hat kurz nach dem grünen Licht aus Brüssel einen ersten Förderaufruf zum Aufbau von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge veröffentlicht. Die Mittelausstattung des Förderprogramms beträgt nach derzeitiger Finanzplanung bis 2020 rund 300 Mio. €. Mit dem jetzt gestarteten Aufruf werden nach Angaben des BMVI bis zu zehn Mio. € Fördermittel für Normalladeinfrastruktur bereitgestellt sowie bis zu 2.500 Schnellladepunkte gefördert.

Wie es im jetzt veröffentlichten Förderaufruf heißt, werden die Mittel als Investitionszuschuss ausgereicht. Zuwendungsfähige Ausgaben beziehen sich sowohl auf die Technik und den Bau von Normal- und Schnellladepunkten als auch auf den Netzanschluss. Normalladepunkte werden mit bis zu 40 Prozent der förderfähigen Investitionskosten bezuschusst, wobei pro Ladepunkt eine maximale Förderung von 3.000 € möglich ist. Bei Schnellladepunkten werden ebenfalls bis zu 40 Prozent der Kosten per Investitionszuschuss gedeckt. Bei Ladepunkten mit weniger als 100 kW Leistung beträgt der maximale Förderbetrag 12.000 € pro Ladepunkt, bei Anlagen mit einer höheren Leistung maximal 30.000 € pro Ladepunkt. Auch der Netzanschluss wird gefördert.

Bei einem Anschluss an das Niederspannungsnetz werden bis zu 40 Prozent der förderfähigen Investitionskosten gedeckt, maximal 5.000 €. Bis zu 50.000 € gibt es für den Anschluss an die Mittelspannungsebene. Förderanträge können vom 1. März an von privaten Investoren, Städten und Gemeinden gestellt werden. Anträge für den Förderaufruf können bis zum 28. April eingereicht werden. Mit dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur unterstützt das BMVI den Aufbau von 5.000 Schnellladestationen (S-LIS) mit 200 Mio. € und den Aufbau von 10.000 Normalladestationen (N-LIS) mit 100 Mio. €. Voraussetzung für die Förderung ist unter anderem, dass die Ladesäulen öffentlich zugänglich sind und mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein