Elektromobilität: Ads-tec und Swarco kooperieren im Bereich der Schnell-Ladeinfrastruktur

1131

Ads-tec und Swarco Traffic Systems haben eine exklusive Zusammenarbeit im Bereich der Schnell-Ladeinfrastruktur vereinbart. Swarco habe sich in den vergangenen Jahren mit Ladesäulen und spezieller Software am Markt präsentiert, während sich ads-tec mit stationären Stromspeicher-Systemen einen Namen gemacht habe.Laut einer Mitteilung von ads-tec verfügen beide Vertragspartner über komplementäre Leistungen, Möglichkeiten und Netzwerke, um eine Schnell-Ladeinfrastruktur mit kombiniertem Stromspeicher für Elektrofahrzeuge entwickeln, herstellen, mit weiteren Partnern finanzieren und betreiben zu können.

Durch die stetige Zunahme an Elektrofahrzeugen sei der Markt offen für innovative Schnell-Ladelösungen. Als Zielgruppen der Kooperation sind beispielsweise Automobilhersteller, Tankstellenbetreiber, Industrieunternehmen, Einkaufszentren, Filialkonzerne oder Fastfood-Ketten genannt, die ihren Kunden in naher Zukunft Ladeleistungen von bis zu 300 kW und mehr zur Verfügung stellen wollen und können.

Immer leistungsstärkere Elektroautos erforderten für ihren Einsatz Gesamtlösungen und nicht nur einzelne Komponenten. Die vorhandenen gewerblichen und industriellen Hausanschlüsse reichten bei Weitem nicht aus, diese Anforderungen zu bedienen. Daher müssten neben den Ladestationen auch Pufferspeicher bei den Kunden installiert werden, nicht zuletzt auch, um Stromspitzen im Bezug zu vermeiden, heißt es.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein