Elektroautos: Monatsrekord bei der Kaufprämie im September

117

Mit 3.626 neuen Anträgen auf Gewährung des Umweltbonus ist im September ein neuer Monatsrekord bei der Kaufprämie für Elektroautos erreicht worden. Darauf weist das Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hin. Insgesamt steigt das Volumen der Antragszahlen damit auf 33.660 und hat sich damit gegenüber April 2017 (17.937) nahezu verdoppelt.

Dem aktuellen Zwischenbericht des BAFA zufolge liegt Bayern bei den Antragszahlen mit 7.305 an der Spitze. Knapp dahinter folgen Nordrhein-Westfalen mit 7.088 und Baden-Württemberg mit 6.388. Niedersachsen (2.956) und Hessen (2.653) weisen bereits einen deutlichen Abstand auf.

Audi A3 bei den Anträgen knapp vor dem BMW i3

Auf Herstellerseite führt BMW mit 7.519 Anträgen vor Renault (4.880), Volkswagen (4.198) und Audi (3.985). Unter den Modelltypen hat der Audi A3 als einziges gegenwärtig gefördertes Audi-Modell mit 3.985 die Nase knapp vorne vor dem BMW i3, der auf 3.741 Anträge kommt. Hinter dem ZOE Intens von Renault (mit Batteriemiete), auf den 3.028 Anträge entfallen, folgt im Ranking der beliebtesten Elektroautos und Plug-In-Hybride mit dem 225xe ein weiteres Modell von BMW. Zählt man die einzelnen Modelltypen des ZOE zusammen, liegt das französische Elektroauto allerdings ganz an der Spitze.

Kaufprämie-September
Quelle: BAFA

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein