Einsatz von Wasserstoff für Gebäudewärme laut Fraunhofer-Studie nicht notwendig EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Benötigte Energiemenge um Vielfaches höher als die der Wärmepumpe

248
Der Einsatz von Wasserstoff für die dezentrale Versorgung von Gebäuden mit Wärme ist nicht notwendig und auch aus Kosten- und Effizienzgründen nicht sinnvoll. Zu dieser Erkenntnis gelangt die Studie „Wasserstoff im zukünftigen Energiesystem: Fokus Gebäudewärme“, die das Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) in Kassel im Auftrag des Informationszentrums Wärmepumpen und Kältetechnik (IZW), Hannover, erstellt […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.